unsere Sponsoren  

   
   

Sport

Auf beeindruckende Weise haben die Wasserballer des HSC Hellas-1899 ihre Niederlagenserie in der zweiten Bundesliga Nord beendet. Die Hildesheimer spülten förmlich den Tabellenführer Sportliche Vereinigung Laatzen mit 11:2 (2:1, 5:0, 4:1, 0:0) aus dem Wasserparadies.

Gut gespielt, aber es hat nicht gereicht. Die Zweitliga-Wasserballer des HSC Hellas-1899 sind bei den White Sharks Hannover II sieglos geblieben. Die Hildesheimer unterlagen der jungen und schnellen Bundesligareserve mit 7:11 (3:2, 2:4, 0:2, 2:3).

Für die Wasserballer des HSC Hellas-1899 geht es am heutigen Donnerstag wieder um Punkte in der zweiten Bundesliga Nord. Um 20.30 Uhr kreuzt WaSpo 98 Hannover II im Wasserparadies auf.

Über Wasserball zum Zunge schnalzen haben sich die Zuschauer beim Hellas-99 freuen dürfen. Das Heimspiel in der zweiten Bundesliga Nord gegen WaSpo 98 Hannover II ging zwar mit 10:12 (4:3,2:4, 2:1, 2:4) verloren, war aber auf beiden Seiten schön anzusehen.

Die Auswärtsfahrt hätten sich die Hellas-99-Wasserballer eigentlich sparen können. Mit 8:10 (0:3, 1:2, 4:2, 3:3) unterlagen die Hildesheimer in der Zweiten Bundesliga Nord bei Poseidon Hamburg II und waren weitgehend chancenlos.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER