unsere Sponsoren  

   

Sport

Den Zweitliga-Wasserballern des HSC Hellas-1899 steht eine schwere Aufgabe bevor. Nach dem packenden 9:9-Remis gegen Poseidon Hamburg II zum Saisonauftakt wartet gleich die nächste Bundesliga-Reserve auf die Hildesheimer. Um 14.45 Uhr spielen sie am Sonntag, 14. Januar, im Sportleistungszentrum Hannover gegen WaSpo 98 II.

Schwimmen, singen und Süßes gab es wieder beim Hildesheimer Schwimmclub Hellas-1899 zum Jahresende. Traditionell lädt der Verein seine jüngsten Aktiven am letzten Übungsabend zum Weihnachtschwimmen ein.

Für die Zweitligawasserballer des HSC Hellas-1899 war erneut die erste Runde im Deutschen Wasserballpokal auch die Letzte. Zwar zeigten die Hildesheimer gegen Union Magdeburg ein gutes Spiel, unterlagen im Wasserparadies aber mit 12:14 (4:4, 2:3, 2:3, 4:4).

Großes Hallo für den Hildesheimer Wasserballer Fynn Schütze. Der 19-jährige Student, der ein bis zu vierjähriges Stipendium an der University of Irvine im US-Bundesstaat Kalifornien absolvieren darf, tritt nach gut vier Monaten seinen ersten Heimaturlaub an. Doch der geplante Weihnachtsbesuch bei seiner Familie könnte länger dauern als ursprünglich geplant.

Sein Gefühl hat nicht getrogen: Linus Schütze hat den Sprung in die U15-Nationlamannschaft der Wasserballer geschafft. Nach einem stressigen Konditionslehrgang in Potsdam und einem taktisch geprägten Aufbauprogramm in Hannover darf sich der Hildesheimer nun auf seine ersten internationalen Einsätze freuen.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER