unsere Sponsoren  

   
   

Sport

Ohne Länderspiel, dafür mit einem sehr guten Gefühl ist Fynn Schütze von seinem ersten Lehrgang mit der Herrennationalmannschaft zurückgekehrt. Drei Tage lang weilte der Hildesheimer Wasserballer zum Vorbereitungstraining in Krefeld auf das Weltligaspiel gegen Kroatien.

Wer am Donnerstagabend noch nichts vorhat, sollte den Fernseher auslassen und im Hildesheimer Wasserparadies vorbei schauen. Dort im Sportbecken erwarten die Wasserballer des HSC Hellas-1899 um 20.30 Uhr die White Sharks Hannover II zum Duell in der zweiten Bundesliga Nord.

Auf eine doppelte Premiere hofft der Hildesheimer Wasserballer Fynn Schütze. Er ist gestern zu seinem ersten Lehrgang mit der Herrennationalmannschaft in Krefeld aufgebrochen. Und mit etwas Glück steht der 19-jährige Linkshänder am morgigen Dienstag im Aufgebot für das Weltliga-Spiel gegen Weltmeister Kroatien. Es wäre sein erster Einsatz in der Auswahl des Deutschen Schwimmverbandes.

Mit leeren Händen, aber mit einem zufriedenstellenden Ergebnis sind die Zweitligawasserballer des HSC Hellas-1899 aus dem Schwimmleistungszentrum Hannover (SLZ) zurückgekehrt. Die Auswärtspartie bei Waspo 98 II ging mit 6:8 (0:3, 3:2, 2:2, 1:1) knapp verloren.

Den Zweitliga-Wasserballern des HSC Hellas-1899 steht eine schwere Aufgabe bevor. Nach dem packenden 9:9-Remis gegen Poseidon Hamburg II zum Saisonauftakt wartet gleich die nächste Bundesliga-Reserve auf die Hildesheimer. Um 14.45 Uhr spielen sie am Sonntag, 14. Januar, im Sportleistungszentrum Hannover gegen WaSpo 98 II.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER