unsere Sponsoren  

   

Sport

Die U18-Wasserballer des HSC Hellas-1899 dürfen sich eine Silbermedaille umhängen.  In der Endrunde um die Niedersächsische Landesmeisterschaft landeten sie auf Rang zwei hinter dem alten und neuen Meister White Sharks Hannover.

Die Wasserballer des HSC Hellas-1899 sind bestens aus der Osterpause in den Spielbetrieb der zweiten Bundesliga gestartet. Mit 21:3 (4:0, 10:0, 5:0, 2:3) fuhren sie bei Schlusslicht Hamburger TB von 1862 einen Kantersieg ein.

Auf beeindruckende Weise haben die Wasserballer des HSC Hellas-1899 ihre Niederlagenserie in der zweiten Bundesliga Nord beendet. Die Hildesheimer spülten förmlich den Tabellenführer Sportliche Vereinigung Laatzen mit 11:2 (2:1, 5:0, 4:1, 0:0) aus dem Wasserparadies.

Die Nachwuchshoffnung bei den Hellas-99-Wasserballern hat einen Namen – oder genauer gesagt zwei: Max Becker und Alexander Mitterbauer heißen die beiden Jungs, die nun ihre ersten Schritte machen auf der sportlichen Karriereleiter. Die Hildesheimer fliegen am 27. März mit der Niedersachsenauswahl zum Lehrgang mit Turnier ins ungarische Pecs.

Gut gespielt, aber es hat nicht gereicht. Die Zweitliga-Wasserballer des HSC Hellas-1899 sind bei den White Sharks Hannover II sieglos geblieben. Die Hildesheimer unterlagen der jungen und schnellen Bundesligareserve mit 7:11 (3:2, 2:4, 0:2, 2:3).

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER