unsere Sponsoren  

   

Sport

Weihnachten ist für die meisten Menschen die Zeit, die Füße hochzulegen. Wasserballer Linus Schütze muss sie aber spätestens am zweiten Festtag wieder runternehmen, denn dann fliegt der Hildesheimer mit der Jugendnationalmannschaft zum Trainingsturnier nach Lloret de Mar in Spanien, das sich einen Namen als Ausrichter internationaler Wasserball-Veranstaltungen gemacht hat.

Beim Nachwuchs des Hildesheimer Schwimmclub Hellas-1899 klingt das Jahr traditionell mit einer Tüte Süßigkeiten aus. Der Verein bat die Jüngsten wieder zum Weihnachtschwimmen.

Die Wasserballer des HSC Hellas-1899 haben im Achtelfinale um den Deutschen Pokal eine starke Leistung gezeigt, gegen den ASC Duisburg waren sie dennoch ohne Chance. Der Topfavorit sicherte sich am Ende klar mit 20:6 (4:2, 4:0, 7:3, 5:1) im Hildesheimer Wasserparadies das Weiterkommen im Wettbewerb.

Der Wasserballer Fynn Schütze ist in der Nationalmannschaft angekommen. Beim Weltligaspiel in Russland erzielte der Hildesheimer seine ersten beiden Tore für Deutschland. Der Doppelschlag konnte der Auswahl aber nicht helfen, die schwache Partie ging klar mit 8:14 verloren.

Sie sind zwar nur krasser Außenseiter, dennoch freuen sich die Wasserballer des HSC Hellas-1899 auf ihr Pokalduell mit dem ASC Duisburg. Der aktuelle Spitzenreiter der Bundesliga kommt zum Achtelfinale am Sonnabend, 8. Dezember, um 18 Uhr ins Hildesheimer Wasserparadies.

   
Copyright © 2019 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER