unsere Sponsoren  

   

Sport

Sie sind zwar nur krasser Außenseiter, dennoch freuen sich die Wasserballer des HSC Hellas-1899 auf ihr Pokalduell mit dem ASC Duisburg. Der aktuelle Spitzenreiter der Bundesliga kommt zum Achtelfinale am Sonnabend, 8. Dezember, um 18 Uhr ins Hildesheimer Wasserparadies.

Das Schwimmen will gelernt sein, das Retten muss gelernt sein. Jedenfalls sollte es jeder beherrschen, der die Kinder im Wasser ausbildet. Beim HSC Hellas-1899 sind sich Trainer und Betreuer ihrer Verantwortung bewusst und haben mit Hilfe des DLRG-Ortsvereins Harsum ihr Rettungsabzeichen in Silber abgelegt beziehungsweise die Kenntnisse aufgefrischt.

Er ist so etwas wie der Titelsammler vom Dienst: Der Hildesheimer Wasserballer Linus Schütze hat mit den White Sharks Hannover die Deutsche U16-Meisterschaft gewonnen. Bei der Endrunde in Nürnberg gewann das Team alle fünf Spiele. Der 16-jährige Linus stand damit nach dem U15-Double im Vorjahr und dem Sieg in der U18-Bundesliga im Sommer das vierte Mal ganz oben auf dem Treppchen.

Dragan Dobric ist ein Vollblutwasserballer. Der einstige Jugendnationalspieler aus Serbien steigt heute noch für den Hellas-99 ins Becken und gibt sein Wissen seit Jahren an die Jugend im Klub weiter. Dennoch ist der Coach mit der A-Lizenz vor seinem nächsten Einsatz etwas nervöser als sonst: Denn der 44-jährige Hellene steht beim Sichtungsturnier um die Nico-Trophy in Stuttgart erstmals als Landestrainer für Niedersachsen am Beckenrand.

Über ereignis- und erlebnisreiche Tage im sonnigen Harz haben sich die Nachwuchswasserballer des HSC Hellas-1899 freuen dürfen. 20 Jungen und Mädchen im Alter von vier bis zwölf Jahren reisten für ein Freizeit- und Trainingslager nach Hohegeiß.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER