unsere Sponsoren  

   

Sport

Er ist beim Hellas-1899 so etwas wie der Pechvogel des Jahres: der 13-jährige Laurin Göhres. Eigentlich hätte der Hildesheimer in diesen Tagen seinen ersten internationalen Einsatz im Wasserball gefeiert und das mit einjähriger Verspätung. Denn 2020 hatte die Corona-Pandemie ein Turnier mit der Niedersachsenauswahl in Ungarn durchkreuzt. Nun war der Schüler nominiert für das hochkarätig besetzte Nenad-Nena-Manojlovic-Gedächtnisturnier in Serbien, sollte in dieser Woche mit den besten U14-Kameraden des Landes in Kragujevac antreten.

Endlich wieder Wasserball. Bei den Mädchen und Jungen des HSC Hellas-1899 ist seit wenigen Wochen die Freude groß, dass sie in der Jowiese wieder ihrem Sport nachgehen können. Zwar gibt es noch keine Liga und keine Spiele, aber sie müssen erst mal wieder in Schwung kommen. Immerhin hatten die Wasserballer fast neun Monate kein richtiges Training.

Der Hildesheimer Wasserballer Linus Schütze hat seine Sammlung an Goldmedaillen erweitert. Der Jugendnationalspieler gewann mit den White Sharks Hannover die deutsche Meisterschaft in der U18-Klasse.

Die Stadt Hildesheim braucht ein neues Schwimmbad. Diese Ansicht vertreten die Initiatoren und Unterstützer der Online-Petition "Schwimmnudel statt Rettungsring", der sich innerhalb von nur drei Tagen mehr als 2.000 Bewohner aus Hildesheim und Umgebung angeschlossen haben. Auslöser für die Sammlung war die Mitteilung der Universität Hildesheim, die ihr Lehrschwimmbeckens schließen will und die geplante Sanierung aus Kostengründen überraschend abgebrochen hat.

Jetzt ist das Triple voll. Zum dritten Mal in Folge ist der Nachwuchs des HSC Hellas-1899 in den Herbstferien in ein Trainingslager nach Hohegeiß aufgebrochen.

   
Copyright © 2021 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER