unsere Sponsoren  

   

Manchmal reicht ein Geistesblitz, um einen 32-minütigen Kampf zu entscheiden. Im Wasserball-Pokalspiel gegen den Aachener SV 06 hatte Hellas-99-Wassserballer Florian Weiterer so eine glorreiche Idee. Blind warf er von der Außenposition aufs Tor und überraschte den starken Keeper Raphael Bäumer mit der Aktion, erzielte so 43 Sekunden vor dem Abpfiff den Siegtreffer der Hildesheimer in einem sehenswerten Duell um den Einzug ins Achtelfinale.

Mit 8:7 (2:1, 1:3, 3:2, 2:1) bezwang der Hellas-99 die Gäste. Und ausgerechnet Raphael Bäumer patzte, der in dem Match zuvor mit Paraden die starke Abwehr der Gäste gestützt und einige Großchancen der Hellenen zunichte gemacht hatte. Aber nicht nur beim Torwart landeten die Abschlüsse, ein halbes Dutzend Mal trafen die Hellenen nur den Pfosten oder die Latte. Sie hätten sich deshalb nicht beschweren können, wären sie in Runde zwei des Wettbewerbs ausgeschieden.
„Wir haben die Nerven behalten, obwohl es im Angriff nicht gut lief“, freute sich Spielertrainer Dragan Dobric am Ende. Die Center Steven Brager und Noah Schütze blieben unter ihren Möglichkeiten, erhielten ungenaue Anspiele oder vergeigten frei vor dem Tor. Zudem agierte Aachen clever mit einer Zonenabwehr und hatte in Abdallah Elsherbirny nicht nur einen starken Centerverteidiger, sondern mit Spielertrainer Aly Mohammed Elaassar einen mitunter genialen Strippenzieher.
Dessen letzte beide Würfe entschärfte allerdings ein hellwacher Hellas-99-Keeper Marcel Wiegand, der sich vorher noch zwei Bogenlampen eingefangen hatte. Dank seiner Reaktionen drehte der HSC am Ende eine Partie, die ihm nach anfänglicher Führung und zwischenzeitlichem zwei Tore-Rückstand fast entglitten wäre. Dragan Dobric: „Auch wenn individuell keiner so richtig zufrieden sein kann, haben wir als Mannschaft gewonnen.“
Hellas-99: Marcel Wiegand, Julian Bleyl (im Tor); Alexander Schwarz (2), Florian Weiterer (1), Dragan Dobric, Noah Schütze (1), Daniel Froböse Vazquez (1), Torben Weiterer, Steven Brager (1), Henrik Richter, Tobias Höhler (3), Jan Heinemann.
Bild: Zeigte eine starke Leistung gegen Aachen: Hellas-99-Wasserballer Tobias Höhler erzielte drei Treffer in dem Pokalduell. Foto: Höhler

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER