unsere Sponsoren  

   

Der HSC Hellas-1899 hat einen neuen deutschen Jugendmeister in seinen Reihen. Der Hildesheimer Wasserballer Linus Schütze gewann den Titel in der U18-Bundesliga mit den White Sharks Hannover. Das Team siegte nach einem 10:9 im ersten Match in Berlin auch im Rückspiel daheim mit 9:6.

Das Ergebnis klingt zwar deutlich, aber das Match war ausgeglichen und hart umkämpft. Beide Mannschaften spielten eine Pressdeckung und agierten körperbetont. Linus Schütze gelang zwar kein eigenes Tor, doch kann er mit seiner Leistung zufrieden sein. Er holte eine Hinausstellung für sein Team und einen fünf-Meter-Strafwurf. „Linus spielte stabil und sicher“ sagt Vater Rainer Schütze, der mit Familie und Freunden am Beckenrand den Erfolg erlebte.
Am Ende freute sich der Sohn über den Pokal und die Goldmedaille. Eine lange Pause gibt es für den Andreaner allerdings nicht. Am 27. Juni fliegt der Jugendnationalspieler mit den White Sharks in ein Wasserballcamp nach Kalifornien. Die Wochen in den USA sind nicht nur eine Belohnung für die starke und konstante Leistung der Jungs, sondern dienen auch als Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften bei den U16-Mannschaften im Herbst. Denn dort mischen der erst 16-jährige Linus und die übrigen jüngeren Kollegen aus dem Bundesligateam auch noch mit.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER