unsere Sponsoren  

   

Nichts geht ohne Hilfe. Das ist auch der Spitze im HSC Hellas-1899 klar. Deshalb würdigten Vorsitzender Jan Heinemann und seine Vorstandskollegen in der Jahresversammlung nicht nur die Leistung der herausragenden Sportler wie Linus und Fynn Schütze, sondern auch die der ehrenamtlichen Mitstreiter. Sie sorgen dafür, dass der Spielbetrieb läuft, die Schwimmausbildung funktioniert und das Klubhaus in Schuss ist.

Eine Dankeschön ging an Dirk Schütze, Kerstin Bleyl, Reinhard Hieckmann, Beate und Christof Richter, Tanja und Torsten Pohl, Hajo Höhler, Regina Weiterer, Rainer Schütze, Ivette Schwarz, Roland Weiterer, Fynn Schütze, Tobias Faulhaber und Stefan Göttgens. Hellas-99-Chef Jan Heinemann zog zudem eine freudige Bilanz über das erste Jahr des zum Teil erneuerten Vorstands beim Traditionsverein. „Wir blicken wir auf eine ereignisreiche Zeit zurück.“ Er erinnerte an den Gewinn des Nordpokals durch die Wasserballherren, die Meldung einer U11-Mannschaft, die erste Hellas Summer-Lounge, aber auch an das Jahrhunderthochwasser und den Kampf um den Solidarvertrag mit dem Kreissportbund und der Stadt. Auch 2018 hat der Hellas-99 einiges vor. Auf dem Plan stehen die Intensivierung der Nachwuchsarbeit unter anderem durch einen Grundschulcup im Wasserball und die Heranführung talentierter Jugendspieler an den Herrenbereich. Und auch eine Sommer-Lounge soll es wieder auf der JoWiese geben. Als Termin wurde der 16. Juni genannt.
   
Bild: Der Hellas-99 bedankt sich bei den Sportlern und Helfern: Linus Schütze, Dirk Schütze, Helmut Schuff, Kerstin Bleyl, Reinhard Hieckmann, Beate und Christof Richter, Torsten Pohl, Hajo Höhler, Regina Weiterer, Rainer Schütze, Ivette Schwarz, Roland Weiterer, Fynn Schütze und Vorsitzender Jan Heinemann. Foto: Weiterer

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER